Google+

Air Berlin B737 1:100 35 Years


Neu

Air Berlin B737 1:100 35 Years

Artikel-Nr.: LS31

Zur Zeit nicht lieferbar

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen
179,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 2 kg

Boeing 737-800 der Air Berlin im Maßstab 1:100 Sonderlackierung "35 Years" mit Fahrwerk

Detailgetreues Sammlermodell aus stabilem Resin Kunststoff, fertig lackiert, nur Flügeleinstecken und Standfuß montieren!

Länge des Modells: ca. 39,5 cm; Spannweite ca. 35,8 cm

Air Berlin

Die Air Berlin PLC ist ein deutscher Luftfahrtkonzern mit Satzungssitz in Rickmansworth (Vereinigtes Königreich) und Verwaltungssitz in Berlin, der am Markt als Airberlin Group (Eigenschreibweise: airberlin group) mit der deutschen Fluggesellschaft Air Berlin sowie der österreichischen Niki Luftfahrt auftritt. Die Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG, in Eigenschreibweise kurz airberlin, ist die zweitgrößte deutsche und siebtgrößte europäische Fluggesellschaft mit Sitz in Berlin. Sie ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Mutterunternehmung Air Berlin PLC, die zugleich ihre Komplementärin ist. Air Berlin ist Mitglied der Luftfahrtallianz Oneworld und unterhält Luftfahrtdrehkreuze an den Flughäfen Berlin-Tegel, Düsseldorf, München und Zürich.

Im Juli 1978 wurde die Air Berlin Inc. durch den US-Amerikaner Kim Lundgren als Charterfluggesellschaft unter Zulassung durch die FAA im US-Bundesstaat Oregon gegründet, da nach dem Zweiten Weltkrieg bis zur deutschen Wiedervereinigung 1990 nur Flugzeuge der Siegermächte West-Berlin anfliegen durften. Offizieller Sitz der Air Berlin USA war Miami in Florida, das zeitweise auch von Berlin aus angeflogen wurde.

Nach der deutschen Einheit fiel auch die Lufthoheit der Alliierten, sodass ein Zulassungswechsel zum Luftfahrt-Bundesamt notwendig wurde. Am 16. April 1991 wurde die Gesellschaft zur Air Berlin GmbH & Co. Luftverkehrs KG umfirmiert. 2006 ging Air Berlin an die Börse und übernahm die dba. 2007 wurde LTUübernommen. Air Berlin beteiligte sich mit 49% an Belair. Die Übernahmen 2004 von Germania und 2008 von TUIfly scheiterten, stattdessen gibt es mit beiden Fluggesellschaften eine Kooperation. Seit 2011 cooperiert Air Berlin mit Etihad und ist seit 2012 Vollmitglied der Luftfahrt-Allianz OneWorldAir Berlin betreibt das Vielfliegerprogramm Top Bonus

Air Berlin verfügt über 128 Flugzeuge, davon 5 A319, 43 A320, 25 B737-800, 14 A330-200 sowie 17 Dash 8Q-400.

B737-800

Die Boeing 737 des US-amerikanischen Flugzeugherstellers Boeing ist die weltweit meistgebaute Familie strahlgetriebener Verkehrsflugzeuge. Der als Schmalrumpfflugzeug ausgelegte Typ wird mittlerweile in der dritten Generation gefertigt und hat über die Zeit seine äußere Erscheinung kaum geändert. Ursprünglich als kleines Kurzstreckenflugzeug geplant, stellt das jüngste Modell Boeing 737NG („Next Generation“) eine Familie von Mittelstreckenflugzeugen für die kommerzielle Passagierluftfahrt dar, deren Spektrum grob vom 100-Sitzer 737-600 bis zur 737-900ER („extended range“ – vergrößerte Reichweite) für 215 Passagiere reicht. Auch Langstrecken können mittlerweile mit bestimmten Varianten bedient werden.

Die erste Auslieferung erfolgte im Dezember 1967, als eine Boeing 737-100 an die Lufthansa übergeben wurde. Bis heute findet die 737-Familie mit 12.712 (Stand: Februar 2015) Bestellungen einen sehr guten Absatz. Zurzeit (Stand: Juli 2013) sind weltweit im Schnitt über 2000 Boeing 737 gleichzeitig in der Luft; durchschnittlich startet oder landet weltweit alle zwei Sekunden eine 737. Die größte Konkurrenz für das Muster ist die Airbus-A320-Familie. Sie kam in den späten 1980er-Jahren auf den Markt und verkauft sich mit 11.537 Bestellungen (Stand: Februar 2015) seither annähernd gleich gut. Die aktuellen Listenpreise einer Boeing 737 betragen ohne Rabatt zwischen 76,0 Millionen US-Dollar für die kleinste noch angebotene Version (737-700) und 96,1 Millionen US-Dollar für die größte (737-900ER), Sonderausstattungen jeweils nicht mitgerechnet. Die in Entwicklung befindlichen MAX-Versionen kosten zwischen 85,1 Millionen US-Dollar und 109,9 Millionen US-Dollar.

Die Boeing 737-800 ist etwas länger als die 737-400 (39,5 m lang, 12,5 m hoch, 35,79 m Spannweite), optional mit den großen Winglets erhältlich, die eine Höhe von 2,60 Meter haben, und kann maximal 189 Passagiere befördern. Das Projekt wurde am 5. September 1994 unter dem Namen 737-400X Stretch gestartet. Der Erstflug erfolgte am 31. Juli 1997, im April 1998 wurde das erste Flugzeug der Hapag-Lloyd Flug (heute TUIfly) übergeben. Mit bisher 4782 Bestellungen und 3547 Auslieferungen (Stand: Februar 2015) ist die 800er-Reihe die bisher erfolgreichste Variante der 737NG-Familie. Ihr Kaufpreis betrug 2013 durchschnittlich 90,5 Millionen US-Dollar.

Kenngrößen der B737-800

Länge: 39,47 m

Spannweite: 34,32 m

Höhe: 12,57 m

Rumpfdurchmesser: 3,76 m

Maximales Abfluggewicht: 79016 kg

Geschwindigkeit: 852 km/h (auf 10.670 m)

Flugreichweite: 3790 bis 6650 km

typische Sitzplatzanzahl: 189

Triebwerke: 2 CFM International CFM56-7B

 

Neuer Artikel in Originalverpackung.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Air Berlin, Europäische Airlines in 1:100, Startseite, Boeing, B737-800