Google+

Boeing 787 Qatar Airways im Maßstab 1:100


Neu

Boeing 787 Qatar Airways im Maßstab 1:100

Artikel-Nr.: LM106

Zur Zeit nicht lieferbar

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen
269,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 5.500 g

Boeing 787 der Qatar Airways im Maßstab 1:100 mit Standfuß aus Holz und Aluminium

Sehr schönes Dreamliner-Modell der Qatar Airways aus massivem Resin-Kunststoff gegossen. Detailgetreues Sammlermodell.

Länge ca. 56,7 cm; Spannweite ca. 60,1 cm

Qatar Airways

Qatar Airways (arabischالقطرية,) ist eine katarische Fluggesellschaft mit Sitz in Doha und Basis auf dem Flughafen Hamad International Airport. Sie ist Mitglied der Arab Air Carriers Organization sowie der Luftfahrtallianz oneworld.

Das Unternehmen wurde am 22. November 1993 auf Initiative aus den Reihen der königlichen Familie Al Thani gegründet. Der Flugbetrieb wurde am 20. Januar 1994 aufgenommen. Als Erstausstattung beschaffte man auf dem Gebrauchtflugzeugmarkt Airbus A310-200, von der Regierungsflugstaffel Qatar Amiri Flight erhielt die neue Airline zwei Boeing 727-200. Von All Nippon Airways wurden außerdem zwei Boeing 747SR erworben. Nachdem die Gesellschaft in den ersten Jahren ihres Bestehens nur Verluste eingeflogen hatte, erfolgte im April 1997 eine Reorganisation nach rein „westlichen“ Maßstäben und einem neuen Management, in dem die Königliche Familie nur noch 50 % der Unternehmensanteile besaß. Am 30. Mai 2007 orderte Qatar Airways bei Airbus als Erstkunde 80 Airbus A350, welche zusammen einen Listenpreis von 11,8 Milliarden Euro haben. Am 22. Dezember 2014 erhielt Qatar Airways ihren ersten Airbus A350-900. Qatar Airways ist weltweiter Erstkunde dieses Musters. Der erste Linienflug erfolgte am 15. Januar 2015 nach Frankfurt am Main. Am 30. Januar 2015 kaufte Qatar Airways 9,99% der Anteile von der International Airlines Group, Dachunternehmen der Fluggesellschaften British Airways und Iberia.

Qatar Airways bedient von Doha aus zahlreiche Ziele im Nahen Osten, darunter Amman und Abu Dhabi, sowie weitere Destinationen weltweit, darunter Buenos Aires, Johannesburg, Moskau, Ho Chi Minh Stadt und New York. In Deutschland werden Berlin, Frankfurt und München bedient. In der Schweiz wird täglich Zürich angeflogen. Seit Ende des Jahres 2012 werden mit Belgrad und Warschau zwei weitere Ziele in Europa angeflogen. In Afrika werden 17 Ziele erreicht, u. a. Kigali. Mit dem Airbus A380 wird der Flughafen London-Heathrow angesteuert.

Boeing 787-8

Die Boeing 787, auch Dreamliner, ist ein zweistrahliges Langstrecken-Verkehrsflugzeug des US-amerikanischen Flugzeugherstellers Boeing für 200 bis 300 Passagiere. Sie ist das Nachfolgemodell der Boeing 767 und das erste Großraumflugzeug, dessen Rumpf zu einem Großteil aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff besteht. Die erste Maschine wurde nach dreieinhalbjähriger Verzögerung am 25. September 2011 an All Nippon Airways ausgeliefert. Am 26. Oktober 2011 ging die 787 bei dieser Fluggesellschaft erstmals in Dienst.

Für die Boeing 787 werden die beiden Triebwerkstypen Rolls Royce Trent 1000 und General Electric GEnx angeboten. Diese Triebwerke geben – anders als bisherige Typen – keine Zapfluft für die Klimaanlage ab. Damit ist auch das aerotoxische Syndrom ausgeschlossen, da die Atemluft für die Kabine nicht aus den Triebwerken entnommen wird und deshalb nicht von Triebwerksölen verunreinigt werden kann. Die relative Gewichtsersparnis um 20 Prozent wird durch Leichtbau erzielt. Ein Großteil des Flugzeuges wird aus Verbundwerkstoffen anstelle von Metall gebaut. So ist etwa Aluminium nur noch mit einem Gewichtsanteil von 20 Prozent verbaut. Die 787 besitzt eine komplett neuentwickelte Zelle (Tragflächen, Leitwerk und Rumpf) mit einem aktuellen aerodynamischen Design. Das anfangs in Werbeabbildungen sehr futuristisch und noch stromlinienförmiger wirkende Design wurde zugunsten des jetzigen konventionelleren Aussehens verworfen. Es hätte zu viel Luftwiderstand erzeugt. Die geringere Schallemission der Triebwerke wird unter anderem durch eine an der Nebenstromdüse angebrachte zickzackförmige Hinterkante ermöglicht, die zu einer besseren Durchmischung des Nebenstroms (Fanstroms) mit der Außenströmung führt. Sie reduziert während der Start- und Landephase die Lärmentwicklung etwas. Der Hauptnutzen liegt in einer deutlichen Verringerung des Geräuschpegels in der hinteren Kabine während des Reiseflugs. Die 787 ist das erste große Passagierflugzeug, das serienmäßig mit einem sogenannten „Inerting System“ ausgestattet ist, welches die Explosionsgefahr von Kerosin in den Tanks deutlich reduziert. Hierzu wird über eine spezielle Filteranlage Stickstoff aus der Luft gewonnen und anschließend in die Tanks geleitet. Dies senkt den dortigen Sauerstoffanteil so weit ab, dass es auch bei Funkenflug zu keinem Feuer kommen kann.

Die B787-8 ist mit 465 Festbestellungen und 224 Auslieferungen bis jetzt (Stand: Januar 2015) die am häufigsten gelieferte Version der 787 Reihe.

B787-8 in Zahlen:

Länge: 56,7 m

Spannweite: 60,1 m  

Höhe: 16,90 m

Rumpfdurchmesser: 5,74 m

Sitzplätze (typisch/max.): 242/381

Leergewicht: 117.707 kg

maximales Startgewicht: 227.930 kg

maximale Treibstoffkapazität: 126.917 l

Höchstgeschwindigkeit: 945 km/h

Reisegeschwindigkeit: 903 km/h

maximale Flughöhe: ca. 13.100 m

Reichweite: 14.200–15.200 km

Preis:161–171 Mio. USD

 

Zu diesem Produkt empfehlen wir

Jordanian Boeing 787 Dreamliner im Maßstab 1:100
279,00 *
Versandgewicht: 6.500 g
Qatar Airbus A380 in 1:100
299,00 *
Versandgewicht: 7.000 g
Royal Air Maroc Boeing 787 Dreamliner 1:100
169,00 *
Versandgewicht: 6.500 g
Qatar Boeing 777-300ER im Maßstab 1:100
279,00 *
Versandgewicht: 7.000 g
Siegerflieger Modell Lufthansa B747-8 1:100 DABYI
299,00 *
Versandgewicht: 6.500 g
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Flugzeugmodelle in 1:100, Arabische Airlines in 1:100, Qatar Airways, B787